VAB BEJ

VAB und BEJ werden AVdual

Aufnahme im Landkreis Ludwigsburg

Allgemeine Informationen

Die Schularten Arbeit/Beruf (VAB) und Berufseinstiegsjahr (BEJ) werden an der CSS ab Sommer 2021 ins AVdual (Ausbildungsvorbereitung dual) überführt. Das AVdual ist eine 1-jährige Vollzeitschule für Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis, die das Ziel hat, die Jugendlichen zur Berufsreife zu führen und gegebenenfalls den Hauptschulabschluss nachzuholen.

Personenkreis

Aufgenommen werden können berufsschulpflichtige Jugendliche unter 18 Jahre, die ihre Pflicht zum Besuch einer allgemeinbildenden Schule (9 Jahre) erfüllt haben und in der Lage sind, einem deutschsprachigen Unterricht zu folgen. Ausländische Jugendliche müssen eine rechtmäßige Aufenthaltsberechtigung oder Aufenthaltserlaubnis nachweisen können.

Zuordnung zu den u.g. Beruflichen Schulen

Mädchen werden grundsätzlich der Mathilde-Planck-Schule zugewiesen. Ausnahmen sind je nach Berufsfeld möglich.
Jungen werden nach folgenden Kriterien verteilt:

Räumlich (nach Wohnorten)
Berufliches Schulzentrum Bietigheim Besigheim, Bietigheim-Bissingen, Bönnigheim, Eberdingen, Erligheim, Freudental, Eberdingen, Gemmrigheim, Ingersheim, Kirchheim, Löchgau, Oberriexingen, Sachsenheim, Sersheim, Tamm, Vaihingen, Walheim, Nussdorf, Hochdorf.
Carl-Schaefer-Schule Ludwigsburg oder
Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg
Affalterbach, Asperg, Benningen, Ditzingen, Erdmannhausen, Freiberg, Gerlingen, Großbottwar, Hemmingen, Hessigheim, Korntal-Münchingen, Kornwestheim, Ludwigsburg, Marbach, Markgröningen, Möglingen, Mundelsheim, Murr, Oberstenfeld, Pleidelsheim, Remseck, Schwieberdingen, Steinheim.
Inhaltlich
  Angebotene Berufsfelder
Berufliches Schulzentrum Bietigheim Metalltechnik, Holztechnik, Elektrotechnik, Wirtschaft und Verwaltung
Carl-Schaefer-Schule Ludwigsburg Metalltechnik
Erich-Bracher-Schule Pattonville Wirtschaft und Verwaltung
Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg Holztechnik, Bautechnik, Nahrung
Mathilde-Planck-Schule Ludwigsburg Ernährung und Hauswirtschaft, Textiltechnik, Sozialpflegerische Berufe, Wirtschaft und Verwaltung
 

Bewerber, die einer besonderen Förderung bedürfen, können nicht aufgenommen werden. Sie werden gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit zugewiesen.
Bewerber ohne ausreichende Deutschkenntnisse wenden sich für die Anmeldung am VABO an die Oscar-Walcker-Schule.

Anmeldung

Anmeldeformulare sind – neben dem Download von dieser Seite – bei allen oben genannten Beruflichen Schulen sowie an den Haupt- und Förderschulen erhältlich.

Anmeldung möglichst frühzeitig. Die Platzvergabe erfolgt im Mai/Juni. Anmeldungen danach sind trotzdem möglich.

Aufnahme

Zur Bildung homogener Klassen werden an den Schulen teilweise Aufnahmegespräche oder Eignungstests durchgeführt.

Gibt es mehr Anmeldungen als vorhandene Plätze, erfolgt zunächst ein Abgleich unter den Berufsschulen, d.h. die gewünschte Schule kann nicht garantiert werden. Bewerber, für die keine Plätze an den Beruflichen Schulen oder bei freien Trägern zur Verfügung stehen, erfüllen ihre Berufsschulpflicht im Teilzeitunterricht (Jungarbeiter).

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich per E-Mail, Telefon, Fax oder auf dem Postweg an unsere Adresse.